Recipes from the Kitchen

Vegetarische Mini-Pizzen mit Zucchini und Basilikum

Grüne Minipizzen

Für Eltern kann es oft beunruhigend sein, dass ihre Kinder kein Gemüse essen. In diesen Fällen ist es sehr wichtig die essentiellen und vitaminreichen Nahrungsmitteln attraktiver zu machen.

Was haltet ihr von Gemüse auf einem ihrer Lieblingsessen, die Pizza? Anstatt sie „Zucchini-Pizzen“ zu nennen, machen wir kleinere Pizzen und nennen diese „Grüne Minipizzen„. Die perfekte Größe für Kinderhände, damit sich auch keiner schneidet.

Da diese Pizzen schon mit genug püriertem Gemüse belegt werden, könnt ihr, wenn Zucchinischeiben obendrauf für die Kinder zu viel sind, natürlich auch darauf verzichten.

Gibt es bei euch schon etwas Leckeres zu Abend?

Vegetarische Mini-Pizzen mit Zucchini und Basilikum

Zutaten (für 8 Minipizzen):

Für den Teig:

  • 220 g lauwarmes Wasser
  • 6 g Trockenhefe
  • 345 g Mehl
  • 6 g Salz

Für den Belag:

  • 3 kleine Zucchinis
  • 2 Knoblauchzehen
  • 100 g Parmesankäse (z.B.: Grana Padano)
  • 1 gute Handvoll frisches Basilikum
  • Salz
  • Pfeffer
  • 50 g geriebener Mozzarella

Zubereitung:

Für den Teig, Hefe im lauwarmen Wasser auflösen. Mehl und Salz in eine große Schüssel geben und das Wasser mit der Hefe hinzufügen. Mit einem Holzlöffel (oder mit den Händen) alle Zutaten perfekt vermengen. Mit Frischhaltefolie abdecken und den Teig mindestens eine Stunde gehen lassen.

Für den Belag, alle Zutaten pürieren, bis auf den geriebenen Mozzarella und 1 Zucchini, die in Scheiben geschnitten wird.

Teigportionen nehmen und auf einer gut bemehlten Arbeitsplatte ausdehnen. Belagmischung auf dem Teig verteilen, mit Zucchinischeiben bedecken und mit Mozzarella bestreuen.

Auf höchster Stufe die Pizzen im Ofen backen bis sie fertig sind.

Fotos und Rezepte: María Lunarillos

Schreibe einen Kommentar