Recipes from the Kitchen

Hausgemachte Fischburger

Hausgemachte Fischhamburger

Auch wenn eure Kinder keinen Fisch mögen, werden sie diesen Burger genießen! Wenn sie es gewohnt sind hausgemachte Hähnchenburger zu essen, werden sie bei diesem Rezept keinen Unterschied merken.

Das Rezept von heute soll fast genauso wie ein Hähnchenburger sein, dafür müssen wir nur die gleichen Zutaten benutzen, außer natürlich dem Fleisch, das durch Fischfilets ersetzt wird.

Das Ergebnis ist ein saftiger, zarter und sehr gesunder Burger, der auf einem guten Brötchen und mit etwas Salat, sowohl die Kleinen als auch die Großen begeistern wird.

Hausgemachte Fischburger

Zutaten (für 4 Burger):

  • 2 große Pangasius-Filets (oder 3 große Seehecht-Filets)
  • 1 kleine rote Zwiebel (oder Schnittlauch)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Esslöffel fein geschnittene Petersilie
  • 1 Ei
  • 2 Esslöffel Paniermehl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Für die fertigen Burger: Brötchen, Rucola, Tomate, rote Zwiebel und Lieblingssoßen

Zubereitung:

Fischfilets hacken und in eine Schüssel geben. Zwiebel, Knoblauch und Petersilie sehr klein schneiden und hinzutun. Ei, Paniermehl, Salz und Pfeffer hinzufügen. Alles gut vermengen. Vier Kugeln formen, auf Frischhaltefolie oder Backpapier flach drücken und in der Pfanne mit etwas Pflanzenöl braten. Falls ihr eine Spiegelei-Form habt, könnt ihr die Burger perfekt abrunden.

Jeden Burger auf einem Brötchen mit etwas Rucola, Tomaten- und Zwiebelscheiben servieren und mit Joghurt, Ketchup und Senf oder mit eurer Lieblingsoße anmachen.

Fotos und Rezepte: María Lunarillos

Schreibe einen Kommentar