Joghurtkuchen

Dieses Joghurtkuchen-Rezept, mit einem “Joghurtbecher” als Maß, ist auf jeden Fall zu einem sehr bekannten Kuchenrezept geworden. Der Grund dafür ist, dass man sehr einfach vorgeht und sich alles gut merken kann. Man muss nur das 1,2,3 in der richtigen Reihenfolge im Kopf behalten: 1 Becher Zitronenjoghurt, 1 Becher Sonnenblumenöl, 2 Becher Zucker, 3 Becher Mehl…

Wenn ihr noch nie diesen Joghurtkuchen gebacken habt, versucht es, denn es ist wirklich sehr leicht. Entweder normal als Kuchen oder als Boden für weitere Torten, der ganzen Familie wird es schmecken.

Joghurtkuchen

Zutaten:

  • 1 Zitronenjoghurt
  • 1 Joghurtbecher Sonnenblumenöl
  • 2 Joghurtbecher Zucker
  • 3 Joghurtbecher Mehl
  • 3 Eier
  • 1 Päkchen Hefe oder Backpulver
  • Butter

Zubereitung des Joghurtkuchens:

Joghurtkuchen - Schritt für Schritt

Das Merkmal dieses Rezeptes ist einen Joghurtbecher als Maß zu benutzen, was natürlich die Zugabe der Zutaten sehr vereinfacht. Am besten ist es Zitronenjoghurt zu verwenden, wodurch ein angenehmer Geschmack entsteht. Falls kein Zitronenjoghurt vorhanden ist, kann er auch durch Naturjoghurt und etwas geriebener Zitronenschale ersetzt werden.

Backofen auf 180°C vorheizen.

Joghurt in eine Schüssel geben und den Becher als Maß benutzen. Die Eier mit dem Zucker schlagen, die Hefe und das Mehl sieben und mit dem Öl hinzufügen. Jedes Mal nach Zugabe einer Zutat mit dem Mixer rühren.

Wenn der Teig homogen und fein ist, in eine mit Butter eingefettete und bemehlte Kuchenform geben. Die Form kann so hinterher gut entfernt werden.

Für 30-35 Minuten bei 180°C im Ofen backen, bzw. bis eine Messerspitze aus der Kuchenmitte beim Überprüfen des Gargrades sauber rauskommt.

Entformen und abkühlen lassen.

Joghurtkuchen

Foto und Rezepte: Ana María

Comments

Leave a Reply

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>