Gesunde Rezepte

Müsliriegel selber machen

Müsliriegel

Diese Müsliriegel sind echt lecker und für Pausen in der Schule oder als Snack für Kinder super geeignet!

Wie Sie wissen, ist Getreide sehr energiereich, wird jedoch im Vergleich zu anderen Zuckertypen langsam zersetzt. Außerdem liefert es zahlreiche Vitamine und Ballaststoffe, wodurch es unverzichtbar für eine ausgewogene Ernährung ist. Nicht umsonst sind Getreideprodukte an der Basis der Ernährungspyramide und viel gesünder in ganzen Flocken – so wie wir sie heute verwenden werden – als in Form von raffiniertem Mehl.

Außer Getreide bestehen diese Riegel aus Zutaten wie Früchten und Trockenfrüchten, Honig und einer dünnen Schokoladenschicht. Die Zubereitung ist sehr einfach und das Ergebnis so gut,  dass Sie diese Riegel sicherlich noch einmal zubereiten werden. Probieren Sie es aus und teilen Sie es uns mit!

Müsliriegel selber machen – Zutaten

  • 90 g gewürfelte Butter
  • 90 g Honig
  • 100 g brauner Zucker
  • 225 g Haferflocken
  • 60 g gehackte Nüsse
  • 60 g Rosinen
  • 3 Esslöffel Kerne (Sonnenblumen-, Kürbis-, etc.)
  • 2 Esslöffel Sesam
  • 2 Esslöffel Kokosflocken
  • Etwas Zimt
  • Eine Prise Salz
  • Kuvertüre

Müsliriegel selber machen – Zubereitung

In einem Topf die Butter, den Honig und den Zucker bei schwacher Hitze und unter ständigem Rühren zum Kochen bringen, bis sich der Zucker aufgelöst hat.

Vom Herd nehmen und die Haferflocken, die Nüsse, die Rosinen, die Kerne, den Sesam, die Kokosflocken, den Zimt und das Salz hinzufügen.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Müslimischung auf das Blech geben.

Die Mischung für 20-30 Minuten bei 190°C backen bis sie braun wird .

Abkühlen lassen und in Riegel schneiden.

Zum Schluss lassen wir die Schokolade in der Mikrowelle oder im Wasserbad schmelzen, tauchen die Riegel bis zur Hälfte ein und lassen diese auf Backpapier trocknen.

Quelle: Buch Le livre d’or des gâteaux.

Foto und Rezepte: María Lunarillos

Schreibe einen Kommentar