Orangen-Kringel

Ich liebe Traditionsrezepte, die von Generation zu Generation weitergegeben werden und die nie auf Papier geschrieben wurden. Die Orangen-Kringel hatte meine Oma meiner Mutter und meine Mutter mir beigebracht.

Diese Kringel sind köstlich, ländlich, wie die von Oma. Ihr wisst was ich meine, oder? Sie werden mit Orange und Olivenöl zubereitet und können super eingefroren werden. Perfekte Häppchen, die den Kindern schmecken, für zwischendurch oder zum Frühstück. Ihr könnst sie einfach ausprobieren und uns das Ergebnis mitteilen.

Orangen-Kringel

Zutaten für die Orangen-Kringel:

  • 4 Eier
  • 300 g Zucker
  • 250 ml natürlicher Orangensaft
  • 250 ml Olivenöl
  • Schale einer halben Orange
  • 2 geriebene Zitronenschalen
  • 1 kg Biskuitmehl (wenn nicht, auch normales Mehl, wird jedoch nicht so locker)
  • 1 Päckchen Hefe
  • Olivenöl zum Braten und Zucker zum Wälzen

Zubereitung der Orangen-Kringel:

Als erstes die 250 ml Olivenöl mit der Orangenschale erwärmen, bis es leicht dampft. Vom Herd nehmen, Orangenschale entfernen und abkühlen lassen.

In einer großen Schüssel die Eiweiß schaumig (nicht steif) schlagen, den Orangensaft, das abgekühlte Öl, den Zucker, die geriebenen Zitronenschalen und die Hefe hinzufügen. Gut mischen.

Der Mischung das Mehl zugeben bis ein gleichmäßiger Teig entsteht.

Olivenöl in einer Pfanne erwärmen.

Mit dem Teig Kringel formen, indem kleine Kugeln genommen werden, ein Loch durch die Mitte gedrückt und gedehnt wird. Es besteht auch die Möglichkeit Teigstreifen zu nehmen und die Enden zusammenzudrücken. Jeden Kringel direkt ins Öl geben.

Vier oder fünf Kringel goldbraun frittieren, abtropfen und sofort in Zucker wälzen.

Foto und Rezepte: María Lunarillos

Comments

Leave a Reply

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>