Marmorkuchen

Heute stellen wir euch unsere fluffige und saftige Variante des klassischen Marmorkuchens vor, der oft ein wenig angestaubt und trocken daherkommt.

Er lässt sich schön schnell und ohne großen Aufwand zwischendurch backen und das Resultat ist hervorragend. Nachdem ich Jahrelang immer nach altem Rezept gebacken habe, kommt für mich – seitdem ich diesen zum ersten Mal ausprobiert habe – kein anderer mehr auf den Tisch.

Das beste ist jedoch, dass es sich hierbei um einen Becherkuchen handelt: Alles für diesen Marmorkuchen in Kastenform wird in einem Joghurtbecher abgemessen. Ihr braucht nur einen normalen Naturjoghurt und wenn ihr den nicht im Kühlschrank habt, tut es auch ein Zitronenjoghurt.

Auch Interessant
Joghurtkuchen
Kidsrezepte
Schneller Becherkuchen mit Joghurt

In der Zutatenliste habe ich euch in der Maßeinheit Joghurtbecher aufgelistet, wieviel ihr jeweils von jeder Zutat benötigt.

Zutaten:

  • 1 Becher Naturjoghurt (150g)
  • 3 Eier
  • 1,5 Becher Zucker
  • 3 Becher Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • ein halber Becher Speiseöl (z. B. Sonnenblumenöl oder auch Olivenöl)
  • 2 EL Kakao zum Backen
  • Orangenschale von einer halben Bio-Orange oder 1 Päckchen fertig geriebene Orangenschale

Zubereitung:

Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Kastenform (Länge: 30 cm) einfetten und mit Mehl oder Paniermehl bestäuben.

Die drei Eier trennen und die Schüssel mit den Eiweißen zur Seite stellen. Eigelbe mit dem Becher Naturjoghurt verrühren. Zucker, Backpulver Mehl und Öl hinzufügen und unterrühren. Teig in zwei Hälften teilen. 2 EL Backkakao unter eine Hälfte des Teiges rühren und die geriebene Orangenschale zu der anderen Hälfte Teig geben. Eiweiß steif schlagen und den Eischnee vorsichtig unter beide Hälften heben.

Eine Schicht hellen Teig in die Kastenform geben, dann den dunklen usw. Beide Varianten werden abwechselnd aufeinander geschichtet, bis der Teig aufgebraucht ist. So entsteht später ein schönes Muster in eurem Marmorkuchen.

Kastenform für ca. 45 min auf 180°C (Ober-/ Unterhitze) backen.

Um sicherzugehen, dass Euer Kuchen auch wirklich fertig gebacken ist, könnt Ihr die Garprobe machen: Stecht mit einem Holzstäbchen in die dickste Stelle des Kuchens und zieht es wieder heraus. Wenn das Stäbchen trocken ist und keinerlei Teigreste an ihm haften, ist der Teig gar.

Kuchen ca. 5 min abkühlen lassen und aus der Form lösen. Wenn er ganz erkaltet ist, könnt ihr ihn am besten schneiden. Ich persönlich mag ihn am liebsten ohne alles. Ihr könnt ihn aber auch mit Puderzucker bestäuben oder mit heller oder dunkler Kuchenglasur bestreichen. Hmmmm!

Viel Spaß beim Nachbacken!

Auch Interessant
Fantakuchen vom Blech
Kidsrezepte
Fantakuchen vom Blech
Schoko Kirsch Kuchen vom Blech
Kidsrezepte
Schoko-Kirsch-Kuchen vom Blech
Hacksteaks
Kidsrezepte
Hacksteaks, einfaches Abendessen in 15 Minuten
Pasta alla Sorrentina
Kidsrezepte
Pasta alla Sorrentina
Marmorkuchen
Kidsrezepte
Marmorkuchen
Schneller Quarkbrötchen
Kidsrezepte
Schnelle Quarkbrötchen selber backen
Schokokuchen glutenfrei
Kidsrezepte
Saftiger Schokokuchen (Glutenfrei und Laktosefrei)
Joghurtkuchen
Kidsrezepte
Schneller Becherkuchen mit Joghurt